Gesundheitliche Vorsorge planen

Overview
Veranstalter:
carecampus Pflegeakademie im Kreis Coesfeld
Zielgruppe:
Personen, die nach §132g SGB V Versorgungsplanung am Lebensende durchführen möchten und den Eingangsvoraussetzungen der Rahmenvereinbarung entsprechen.
Veranstaltungsort:
carecampus Pflegeakademie im Kreis Coesfeld, Kupferstr. 10, Coesfeld
Teilnehmerzahl:
1
Description

Zunehmendes Lebensalter oder chronisch fortschreitende Erkrankungen machen eine intensive Auseinandersetzung mit Fragen insbesondere zu pflegerischen Maßnahmen und medizinischen Behandlungen sowie psychosozialer Unterstützung in Vorbereitung auf die letzte Lebensphase erforderlich. Vor diesem Hintergrund wurde mit der Rahmenvereinbarung gem. § 132g SGB V die Umsetzung und Finanzierung einer „Gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase“ in zugelassenen Pflegeeinrichtungen i.S. des § 43 SGB XI und Einrichtungen der Eingliederungshilfe geregelt.

Mit Hilfe der Versorgungsplanung sollen Selbstbestimmung und Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohnern in Einrichtungen der
Alten- und Eingliederungshilfe in der letzten Lebensphase gestärkt werden.

Die Weiterbildung qualifiziert die Teilnehmer/-innen zur Beratung in der gesundheitlichen Versorgungsplanung nach dem Aachener System
und entspricht den inhaltlichen Vorgaben der Vereinbarung nach § 132g Abs. 3 SGB V.

Inhalte:
• Koordinierung der gesundheitlichen Versorgungsplanung (§ 132g Abs. 3 SGB V) -
einrichtungsintern und -extern
• Durchführungsverantwortung für den gesamten Beratungsprozess
• Systemische Beratungskompetenz in sensiblen und herausfordernden Gesprächen
• Palliativpflegerisches und medizinisches Fachwissen
• Ethisch-rechtliche Grundlagen zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
• Strukturieren und Moderieren von (palliativen) Fallgesprächen
• Dokumentation von vorbereitender Krisenund Notfallplanung
• Kooperation und Mitwirkung in einem regionalen palliativen Netzwerk
• Barrierefreie Kommunikation für Einrichtungen der Eingliederungshilfe

Bitte beachten Sie:
Peergruppenarbeit (kollegialer Austausch außerhalb der Präsenztage), Konzeptentwicklung für die Beratung zum § 132g Abs. 3 SGB V und eine Abschlussarbeit sind Bestandteile dieser Weiterbildung.

1. Teil: Theorie und Praxis (60 UE)
Der erste Teil der Qualifizierung vermittelt Grundlagenwissen und Kompetenzen in der Gestaltung von Beratungsprozessen. Auf der Basis
einer live mitgeschnittenen Beratung erfolgt ein mündliches und schriftliches Feedback der Dozenten und eine anschließende Reflektion und Coaching im Rahmen der Seminarveranstaltung. Nach Abschluss des ersten Teils der Qualifizierung erhalten die Teilnehmer/-innen ein Zertifikat, das zur Antragstellung bei der Landeskasse berechtigt.

2. Praxisphase
Im zweiten Teil der Qualifizierung erfolgt in Form von Peergruppenarbeit die selbständige Durchführung und Dokumentation von weiteren sieben Beratungsprozessen. Im Rahmen von zwei Reflexions- und Supervisionstagen werden ethisch-rechtliche pflegerisch-medizinsche Fragen und der Transfer in die Praxis bearbeitet sowie Ansätze der systemischen Beratung zur gesundheitlichen Versorgungsplanung gecoacht. Der zweite Teil der Qualifizierung schließt mit einer Abschlusspräsentation ab. Die Teilnehmer/-innen erhalten ein Zertifikat, das zur Abrechnung der Beratungsleistungen nach § 132g Abs. 3 SGB V berechtigt.

Hinweise zur Förderung:
Darüberhinaus fördert das Land NRW im Rahmen des Förderprogramms „Bildungsscheck“ die berufliche Weiterbildung bis zu 500,00 Euro
jährlich.

Event dates
Date Time Room Instructor
9/14/2020 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Veronika Schönhofer-Nellessen
9/15/2020 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Roman Rolke
9/16/2020 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Susanne Kiepke-Ziemes
9/17/2020 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Susanne Kiepke-Ziemes
9/18/2020 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Veronika Schönhofer-Nellessen
11/11/2020 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Jürgen Spicher
11/12/2020 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Jürgen Spicher
1/21/2021 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Susanne Kiepke-Ziemes
1/22/2021 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Roman Rolke
3/23/2021 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Veronika Schönhofer-Nellessen
3/24/2021 9:00 AM - 5:00 PM o' clock Veronika Schönhofer-Nellessen
Instructors
Roman Rolke
Lehrstuhl für Palliativmedizin, Kursleiter für Palliative Care, Vorstandsmitglied des Ehtikkomitees an der RWTH Aachen
Continue reading
Veronika Schönhofer-Nellessen
Geschäftsführung Palliatives Netzwerk für die Städeregion Aachen, Ethik in Organisationen, systemische Organisationsentwicklung
Continue reading
Susanne Kiepke-Ziemes
Lehrende Supervisiorin für systemische Beratung, Kursleitung Palliative Care
Continue reading
Jürgen Spicher
systemische Beratung und Organisationsentwicklung
Continue reading
Participation fee